Aktuelles aus dem Gesamt-PWV:

  • Der Pfälzerwald-Verein tritt nach über hundert Jahren aus dem Deutschen Wanderverband (DWV) aus. Wie Hauptvorsitzender Martin Brandl in einem Brief an alle Ortsgruppen mitteilt, will sich der Verein darauf fokussieren, die anstehenden enormen Herausforderungen durch den gesellschaftlichen Wandel in seinem Stammgebiet  zu bewältigen. Die Angebote des DWV gingen am Bedarf des Pfälzerwald-Vereins meist vorbei, zumal man sich dort zunehmend auf wirtschaftliche Aktivitäten konzentriere, die wenig Nutzen brächten, aber viele Personalkosten verursachten. Der PWV habe für seine Mitglieder selbst Lösungen für Alltagsprobleme entwickelt und sei mit vielen Verbänden bestens vernetzt, nicht zuletzt auch durch die neue Kooperation mit dem Sportbund Pfalz und seinen 56 Fachverbänden. - Bei Interesse  können Mitglieder unserer Ortsgruppe gerne den kompletten Text der Mitteilung des Hauptvorstandes anfordern.
  • Die Ausgabe 2/2019 unserer Mitgliederzeitschrift Pfälzerwald ist erschienen.  Darin u. a. Berichte von der Delegiertenversammlung in Miesau, eine Übersicht der Veranstaltungen im 3. Quartal, Infos zum PWV-Erlebnistag am Waldhaus Starkenbrunnen am 21. Juli, ein Artikel über Quellen im Pfälzerwald und vieles mehr. Die Online-Ausgabe steht unter diesem Link zur Verfügung. 
  • Seit Mai 2019 ist das traditionsreiche Waldhaus Drei Buchen der PWV-Ortsgruppe Pirmasens 05 nach umfangreicher Sanierung wieder geöffnet. Das traditionelle Sandsteingebäude, inmitten stiller Wälder an den Prädikatswanderwegen Rothensteinweg und Graf-Heinrich-Weg gelegen, bietet nun wieder samstags und sonntags, im Hochsommer auch freitags rustikale Einkehr. Im Waldhaus Drei Buchen können auch Gruppen bis zu 10 Personen übernachten.
  • Die alljährlichen Erlebniswanderfahren des PWV-Hauptvereins führen 2019 vom 30.06. bis 07.07. bzw. vom 07.07. bis 14.07. in die Region um den Lago Maggiore. Wanderungen führen auch ins Tessin und den Nationalpark Val Grande. Wie immer haben die vorgesehenen Touren Hochgebirgscharakter und erfordern daher Ausdauer und Bergsicherheit. Die Teilnahme ist nur für PWV-Mitglieder möglich. Wegen der stets großen Nachfrage  sollten sich Interessenten frühzeitig melden.