Unsere Vorsitzende Ilse Steinhäußer konnte im Mai zu ihrem 95. Geburtstag beglückwünscht werden. Vom Mitgliederkreis gab es von Herzen ein großes Geschenk, das mit der links abgebildeten Karte überreicht wurde. Die rechte Karte gehörte zum offiziellen Vereinsgeschenk. Frau Steinhäußer hatte sich gewünscht, noch einmal auf die Kalmit zu kommen. Dies konnte im Juli verwirklicht werden und die Ortsgruppe Ludwigshafen-Mannheim, die die Kalmithütte betreibt, bereitete einen sehr herzlichen Empfang.  Auch Frau Manz von der PWV-Hauptgeschäftsstelle in Neustadt war eigens auf die Kalmit gekommen, um Frau Steinhäußer zu gratulieren. Im Anschluss ging es dann noch zu einer kleinen Wanderung ins Edenkobener Tal mit Abschluss am Hüttenbrunnen.

Ende Juli fuhren wir nach Ernsthausen im Tal der Wetschaft und wanderten durch den Burgwald, vorbei an der Nikolausmühle und dem Christborn teilweise auf dem Burgwaldpfad. Nach der Mittagsrast bei dem Ort Burgwald kamen wir bei der Schiefermühle an die Eder, welcher wir nun folgten. Am Frankenberger Ortseingang zweigten wir auf einen winzigen, durch eine wilde Auenlandschaft führenden Pfad ab, der uns ein Gewerbegebiet ersparte. Über viele Treppen stiegen wir auf den Frankenberger Burgberg auf und durchquerten die Altstadt. Am Walkekanal entlang steuerten wir unser Schlussrastlokal, die Walkemühle an.

Am 8. Juli konnten wir endlich unsere erste Busfahrt in die Pfalz verwirklichen. Dies war - Corona geschuldet - schon der dritte Anlauf, nach Thaleischweiler zu kommen. Von dort wanderten wir zunächst in Begleitung eines Wanderfreundes von der dortigen PWV-Ortsgruppe durch ein schönes Waldwiesental nach Höheinöd und weiter zu einem Mittagsstopp in der Grieswaldhütte. Hier sammelten wir weitere Wanderfreunde ein und steuerten den grandiosen Saufelsen an. Anschließend setzten wir unsere Waldwanderung zum Steinenschloss fort, das wir wegen eines heraufziehenden Gewitters aber nur kurz besichtigten. Wir eilten zu unserem im Tal wartenden Bus. Letztlich war die Eile unnötig, Wind und dunkle Wolken verzogen sich wieder. Der gemütliche Abschluss war wieder in der Grieswaldhütte.

Eine Taunuswanderung von Schlossborn nach Eppstein stand für den 20. August im Wanderplan. Bei angenehmem Wanderwetter wanderten wir auf guten Wegen durch grüne Wälder über Eppenhain und kamen dabei an manchen Natursehenswürdigkeiten dabei. In der malerischen Eppsteiner Altstadt hatten wir einen sehr schönen Abschluss.

Der Neckarsteig war Ende August das Ziel unserer zweiten Busfahrt. Höhepunkt des Tages war die berühmte Margaretenschlucht, die der Gruppe einiges abverlangte, aber auch einen bleibenden Eindruck hinterließ. Ein Teil der Gruppe besuchte auch die Mosbacher Altstadt mit ihren sehr sehenswerten Fachwerkensembles.

(Fotos: Sabine Dignatz).